Chronik  2006

Chronik 2009

Chronik 2012

 Chronik 2007

Chronik 2010

Chronik 2013

Chronik 2015

Chronik 2008

Chronik 2011

Chronik 2014


Lampionumzug 2016
Am Donnerstag, 10. November 2016, haben sich, wie auch im letzten Jahr, zahlreiche Eltern mit ihren Kindern im Westlichen Ringgebiet  zum traditionellen Lampionumzug getroffen. Der Umzug endete in der AntiRost Werkstatt. Mit einer Ansprache eröffnete unser Bezirksbürgermeister Jürgen Dölz die Veranstaltung.   Zur Bildseite

 380 Kilo Metall als Denkmal der Industriegeschichte
“AntiRost” restauriert den Wiegebalken eines früheren Schrotthandels in Gliesmarode
“Braunschweig. Es ist ein schweres Stück Industriegeschichte. Mehr als 60 Jahre war der alte Wiegebalken der Walter Wagner GmbH im Einsatz - bis der Gliesmaroder Schrotthandel im Jahr 2005 dicht machte. Mittlerweile sind auf dem
früheren Betriebsgelände Teile des Wohngebiets Holzmoor und ein Einkaufszentrum entstanden....”
Zur Bildseite
Braunschweiger Zeitung, 2. November 2016, Text von Henning Thobaben

Am Donnerstag, 15. September 2016, trafen wir uns in der Werkstatt bei bestem Wetter, um in Fahrgemeinschaften zum Bahnhof der Torfbahn nach Westerbeck zu fahren. Von hier ging es mit der Schmalspurbahn für ca. 2,5 Stunden ins  Große Moor, wo wir sehen konnten, wie und wo hier Torf abgebaut wurde und wird. Wir hörten einen kurzweiligen Vortrag über die Geschichte Moores und darüber, wie sich Fauna und Flora auf die moortypischen Gegebenheiten eingestellt haben oder diese auch beeinflussen.   Zur Bildseite


Am Donnerstag, 30. Juni und Freitag, 1. Juli 2016
hat noch einmal ein
Elektronik-Workshop mit 11 Jungen zum Thema „Löten“ in der Werkstatt von AntiRost stattgefunden. Die Leitung hatte wieder
Atif Öztürk / Stiftung NiedersachsenMetall.         Zur Bildseite
Foto: Robert Heuer


Am
Montag, 27. und Dienstag, 28. Juni 2016
konnten 10 Jungen und ein Mädchen unter Anleitung von Hasko Weise / Stiftung NiedersachsenMetall und AntiRost Handwerkern in unserer Werkstatt wieder begeistert Mausefallenautos bauen. 
Zur Bildseite
Foto: Robert Heuer

Donnerstag, 2. und Freitag, 3. Juni 2016
„Eine Welt für Alle“ ist ein Projekt mit dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschland e.V.. Fast 1.000 Schüler ab 14 Jahren aus verschiedenen CJD- Standorten kamen an diesen beiden Tagen in Braunschweig zusammen.

AntiRost gestaltete einige Aktionsbündnisse für 67 Teilnehmer:
- Brillen für die 3. Welt.
- Rollstühle / Rollatoren für die 3. Welt.
- ”Wir verschönern AntiRost“: kleine Flächen / Türen unserer Werkstatt    bekamen einen neuen Anstrich.   Zur Bildseite

Home Lebenshilfe AR Start
Projekt "Heißer Draht" - eine Zusammenarbeit  der Lebenshilfe Braunschweig mit AntiRost. In der Zeit vom 31. Mai bis zum 07. Juni 2016 hat Detlef Wohlfahrt unter Anleitung von Martin Markwort (Lebenshilfe Braunschweig) und mit tatkräftiger Unterstützung von AntiRost Senioren ein Geschicklichkeitsspiel gefertigt.

Zur Bildseite  
© Foto: Martin Markwort


Am Mittwoch, 18. Mai 2016, wurde die von Klaus, unserem “Eventplaner”, vorbereitete Fahrradtour durchgeführt. Entlang der Oker fuhren wir nach Wolfenbüttel. Nach einem kurzem Stopp an der Herzog August Bibliothek ging die Fahrt weiter zu einer der bedeutendsten Barockkirchen Norddeutschlands - die Kirche St. Trinitatis auf dem Holzmarkt. Die Besichtigung der Kirche erfolgte unter fachkundiger Leitung unseres Kollegen Robert. Zur Bilderseite


Am Donnerstag, 28. April 2016, Zukunftstag bei AntiRost
Wie im letzten Jahr haben unsere Künstler wieder mit Schülern auf einer Leuchtplatte Figuren im Sand  gemalt. Weitere Informationen folgen - in Kürze -.
Zukunftstag 2015



Kooperation unserer Buchdruckerei mit der Waldorfschule:
vom 21. Januar bis zum 14. April 2016 waren dienstags und  donnerstags jeweils zwei Schüler zu Gast. Nach einer kurzen Einführung in die “Schwarze Kunst” haben sie dann selbständig ihren eigenen Entwurf gesetzt und auf dem Boston-Tiegel gedruckt. Zur Bilderseite

.

HomeMV-2016-Start

Am Donnerstag, 7. April 2016, 15.00 Uhr
trafen sich 29 AntiRostler zur jährlichen Mitgliederversammlung im Obergeschoß unserer Werkstatt. Die anstehenden Vorstandswahlen wurden nach der neuen Satzung durchgeführt.
Foto: Robert Heuer


Am Montag, 21. und Dienstag, 22. März 2016
wurde ein Löt-Workshop in der AntiRost Werkstatt durchgeführt.
Heiße Zeiten... Bei 400 Grad fließt fast alles! Spannung und Spaß waren bei dem Workshop garantiert. Jungen und Mädchen haben in Zusammenarbeit mit der Stiftung NiedersachsenMetall und AntiRost-Senioren in einem Elektronik- Workshop löten gelernt. Zur Diashow
Weitere Informationen: Stiftung NiedersachsenMetall / Artikel in der BZ


Heidjes Blattlaus Projekt
Heidje hat für ein Pflanzenschutz-Unternehmen eine Blattlaus aus Drahtgeflecht, Bambuszweigen und Papier für Werbezwecke gebastelt. Die Laus hat -wie erwartet- viel Aufmerksamkeit erregt.
Wie man eine Laus zustande bringt.
Auf einer Messe war sie schon zu sehen.
Zur Bilderseite


Mit dem Waldforum im Naturschutzgebiet Riddagshausen gibt es seit Jahren einen guten Kontakt. Nun wurde angefragt, ob wir Bollerwagen des Waldforums reparieren könne. Eine Aufgabe, die unsere AntiRost-Senioren-Handwerker gerne übernommen haben.
Der erste überarbeiteter Bollerwagen wurde an das Waldforum übergeben. Weitere sollen folgen.    Zur Bilderseite