Projekte 2008

Fortgeführt wurden in der Grundschule Isoldestrasse die Bastelarbeiten mit 3. und 4. Klässlern. Jeweils dienstags von 15.00 – 17.00 Uhr wurden Vogelkästen, Drachen, Schiffchen gebaut und Schifferknoten verständlich erklärt.

Kunsthandwerkliches Filzen
Unter Anleitung von Anja Bahr wurden verschiedene Gegenstände aus Filz hergestellt. Beteiligt von Januar bis März waren 4 – 5 Frauen. Zum Abschluss gab es ein Filzdiplom.

Im April 2008 wurde der gesamte Vorstand für die nächsten zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Wir konnten die Werkstattbereiche durch weitere Maschinen und Werkzeuge vervollständigen und modernisieren.

Rollstühle und Nähmaschinen wurden - als Daueraufgabe - für  Afrika repariert. Mit diversen Schulen (z.B.  Johannes–Selenka–Berufsschule, IGS Weststadt) wurden die Kontakte und die Zusammenarbeit vertieft.

Grundkurs Häusliches Handwerken
dieses sehr stark nachgefragte Projekt wurde von AntiRost bereits in 2007 durchgeführt und Anfang 2008 erneut angeboten. Zielgruppe waren Frauen, die sich durch Fachleute von AntiRost über das selbständige Durchführen von Kleinst- und Notreparaturen informierten und vielseitig handwerklich arbeiteten.

GKBildergalerie6

Grünes Klassenzimmer
Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Martino-Katharineum errichtetet AntiRost eine Arbeitsecke mit Sitzmöglichkeiten (”Grünes Klassenzimmer”) auf dem Freigelände an der alten Stadtmauer in Ufernähe zur Oker. Die Planung und die praktische Umsetzung der Beton- und Holzkonstruktion erfolgte unter Anleitung eines Architekten.
Mehr Informationen

Studenten bauten im Univiertel mit AntiRost-Senioren eine Terrasse vor dem Gebäude der Evangelischen Studierenden Gemeinde

LurchiStart

Lurchi Lehndorf
”Lurchi”, das Maskottchen der Schuhmarke Salamander, war vorübergehend   aus dem Kindergarten ”Kreuzkirche Alt-Lehndorf” bei AntiRost zu einem Klinikaufenthalt: Nach über 50-jährigem Einsatz mussten die Mechanik, der Holzkorpus und der Farbanstrich fachmännischen repariert werden.  Somit wurde das traditionellen Aussehen und seine Funktion wieder hergestellt.
Mehr Informationen

Eine Rampe erleichtert dank AntiRost jetzt den Zugang zum Mehrgenerationenhaus an der Hugo-Luther-Straße

AG Internet 01

Homepage AntiRost
AntiRost nun auch im Internet: Schüler des Martino-Katharineum und AntiRost Senioren gestalteten ab Januar 2008 gemeinsam die AntiRost-Homepage, deren Freischaltung im Juli 2008 erfolgte.
Die Pflege der Homepage haben seitdem AntiRost - Mitglieder übernommen.
Mehr Informationen

Alle zwei Wochen traf sich eine Frauengruppe, um unter fachkundiger Anleitung eines Künstlers Speckstein  zu gestalten. Es werden demnächst auch wieder Materialien wie Filz, Ton, Stoff usw. bearbeitet.

Gärtner Musem

Gärtnermuseum Wolfenbüttel
Alte Werkzeuge und historische Maschinen wurden auch in diesem Jahr für das in der Entstehung befindliche ”Gärtnermuseum Wolfenbüttel” aufgearbeitet. Projektpartner waren hierbei die ”Schule am Gutspark” in Salzgitter Flachstöckheim (Hauptschüler der Klassen 9 und 10) sowie ”ProAss” (Ausbildungsbetrieb der BMA) und ”SMAG” in Salzgitter mit Jugendlichen in der Berufsorientierung.    Mehr Informationen

Am  Gebäude der Parkbankzeitung wurden nach einem Einbruch an zwei Fenstern einbruchshemmende Fenstergitter von AntiRostlern montiert.

Ein Pilotprojekt wurde am 21.11. auf dem Wochenmarkt im Heidberg realisiert. Mit dem Seniorenrat wurden Reflektoren an Rollatoren aufgebracht. Gespendet hat das reflektierende Material Frau Dr. Carola Reimann.

Päckchen BS2008 03

Päckchen für Braunschweig
Zum zweiten Mal beteiligte sich im Jahr 2008 AntiRost an der Aktion ”Päckchen für Braunschweig”, einer Weihnachtsinitiative unter Federführung des ASTA  der TU Braunschweig. Erneut wurden für besonders bedürftige Kinder und Jugendliche ”Geschenke im Schuhkarton” gesammelt. AntiRostler übernahmen zum Weihnachtsfest wieder das Verteilen von ca. 900 gespendeten Päckchen an Kindergärten usw. Diese Aktion war ein schöner Abschluss unserer Aktivitäten des Jahres 2008.
Mehr Informationen

Veranstaltungen 2008

Ein Höhepunkt war sicherlich Mitte des Jahres die Aufnahme der ”AntiRost-Werkstatt” in das Programm der ”Kulturnacht 2008” durch die Stadt Braunschweig. Die Jazzcombo ”So What” (Schüler/innen der Musikschule Braunschweig) sorgten mit ihrer tollen Musik für ausgelassene Stimmung.

Auf der Bühne und im Studio von Radio Okerwelle hatten wir mehrfach die Gelegenheit, unseren Verein einem größeren Publikum vorzustellen. Unsere Projekte fanden im Laufe des Jahres auch sehr häufig Beachtung in der örtlichen Presse.

Am 06. November 2008 besichtigte eine Gruppe von AntiRostlern das Kraftwerk der Salzgitter – Stahlwerke, das in den Jahren 1935 bis 1937 zur Dampf- und Stromerzeugung erbaut wurde. Der Leiter des Kraftwerkes ließ es sich nach einem kurzen Einführungsvortrag nicht nehmen, die AntiRostler persönlich durch das Kraftwerk zu führen. Viele der seinerzeit aufgebauten Maschinen verrichten noch heute ihren Dienst.

Im November endete der Lampionumzug des Quartiers (Westliches Ringgebiet) wie seit Jahren wieder in der  AntiRost - Fabrik. Ein Puppenspiel, Waffeln und Kinderpunsch sowie die Rostbratwurst von AntiRost für die ”Großen” waren der krönende Abschluss.

Zurück zur Chronik