„Eine Welt für alle!“ - Ein Projekt mit dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschland e. V

Am 2. und 3. Juni 2016 hatte AntiRost 67 Jugendliche und Erwachsene vom CJD, eine Optikerin von Fielmann sowie einen Augenarzt zu Gast. 14 AntiRostler waren an den unterschiedlichen „Aktionsbündnissen“ beteiligt. TV 38 begleitete zeitweise die Aktionen.

Ein Aktionsbündnis putzte fast 600 Brillen und verpackte sie in Etuis. In einer kurzen Vorstellung wurde von Dr. Gutzeit auf einem Notebook gezeigt, wie das Auge und eine Brille funktionieren.

Ein weiteres Aktionsbündnis überarbeitete 15 Rollatoren und 8 Rollstühle.

Das Aktionsbündnis “Wir verschönern AntiRost“ hat im Sozialraum für einen sauberen Treppenaufgang und eine weiße Wand unter dem Fenster sowie für die Auffrischung der Prospektablage und der Fußleisten gesorgt. Außerdem bekamen die Eingangstüren in das Gebäude und die Werkstatt einen perfekten Anstrich in der BMA-Farbe "metallgrau". Die Schwingtür im Obergeschoss wurde geschliffen und vorgestrichen.

Eine kleine Gruppe Jugendlicher war sogar in der Mittagspause auf dem Rostgrund aktiv.

Für das leibliche Wohl war gesorgt – Treffpunkt Futterkrippe!                   Fotos: Wolfgang Altstädt
 

Begrüßung der Schüler durch die beiden Projektleiterinnen Frau Masuch vom CJD (links) und
Lydia Schmidt von AntiRost (rechts)

Aktionsbündnis - Brillen für die 3. Welt

Kommunikation ist Alles - Begleitende Gespräche in der Mittagspause

Aktionsbündnis - Rollstühle / Rollatoren für die 3. Welt

Aktionsbündnis - “Wir verschönern AntiRost“

Home4DSC03059