Werkzeuge für den Kupfertiefdruck

Kupfertiefdruck Werkzeuge

Oben von links nach rechts:
Drei Roulettes, zweimal mit geradem, einmal mit gebogenem Schaft. Das Roulette wird zur Erzeugung von Raster- und Halbtönen im Tiefdruck verwendet. Es ist ein Werkzeug, an dessen Ende sich eine kleine zylindrische Walze befindet, mit deren kegelförmigen Spitzen kleine Vertiefungen in die Druckplatte gedrückt werden. Beim Einfärben der Druckplatte bleibt in diesen Vertiefungen Farbe zurück. Diese überträgt sich beim Druck auf das Papier.
Ein Flachstichel ist ein speziell geformter Grabstichel. Die Schneide ist aus gehärtetem Stahl. Er wird zum Gravieren der Druckplatte benutzt.
Der Polierstahl / Dreikantschaber ist ein  Werkzeug aus hochfestem und sehr hartem Stahl zum Bearbeiten der Druckplatte.
Zwei Radiernadeln, damit wird die Zeichnung in die Tiefdruckplatte geritzt
.

Unten links: Drei Palett-Malmesser werden in der Malerei u. a. dazu benutzt, Farbe zu mischen. Hier im Kupfertiefdruck benutzt sie der Drucker, um Farbe in die Tiefen der Druckplatte zu pressen.

Einige Arbeiten unseres Kupferstechers

Radierungen: Alle Bilder sind Unikate im Format 30 x 30cm, gedruckt  auf 350 gr. Büttenpapier der Fa. Hahnemühle.

 Bereich Tiefdruck