So in etwa soll / könnte  die fertige Anlage aussehen.

Hier soll die Anlage ihren Platz finden.

Ein Aufbau-Entwurf wird hier mit zugeschnittenen Pappen (100 x 60 cm) dargestellt.

Konstruktionsskizze eines Wasser-Matsch-Beckens

Aufbauplan der Wasser-Matsch-Anlage

Besprechung vor Ort mit den Herren Ruhe und Lyczywek vom Baugeschäft Georg Hindemith GmbH & Co. KG. Sie übernahmen Materialbeschaffung und Aufbau der Anlage. Außerdem dabei Frau Winkler von Seiten der Kita sowie  von AntiRost Uwe, Gerhard und Ulrich, der gerade das Foto macht.

Firma Georg Hindemith hat das Material für die Holzbecken angeliefert, 15 lfm Randstreifen und 4 Siebdruckplatten.

Hier werden die Beckenrandstreifen zugeschnitten und dann in der Werkstatt mit den Siebdruckplatten verleimt und verschraubt.

Auch das letzte Becken ist fertig. Die Besonderheit: es hat zwei Auslauflöcher an der längeren Seite, während alle anderen einen einzelnen Auslauf an der kürzeren Seite haben.

Die Holzbecken sind angeliefert, die Aufbauarbeit kann beginnen.

Zuerst einmal “Probeliegen” der Holzbecken: Richtung stimmt. Jetzt können die Pfosten montiert werden.

Wie man feststellen kann: fast fertig!
Die letzten Pfosten werden gesetzt.

Fertig montiert, mit Holzschutzfarbe gestrichen, bekommen die Pfosten noch farbige Schutzkappen.

HomepageWMA3020

Die Wasserpumpe ist angekommen und eingebaut.

Die Kinder können endlich matschen!

 

Das Werk ist fast  vollendet, die Wasser-Matsch-Anlage  wartet noch auf die Wasserpumpe.

HomepageWMA3021
HomepageWMA3022