2004 war der Verein auf der Suche nach einer Wirkungsstätte für seine Mitglieder, die Begegnung miteinander und die Umsetzung der vielfältigen handwerklichen Vorhaben. Herr Dr. Rolf Mayer, Vorstand und Direktor der Braunschweigischen Maschinenbauanstalt, konnte für die Ideen des Vereins begeistert werden. BMA bot ihm auf dem Fabrikgelände eine 100 Jahre alte, für die Produktion nicht mehr benötigte Fabrikhalle mit Nebenräumen zur Nutzung gegen eine “ideelle” Miete an und wurde so einer der ersten großen Förderer des Vereins.
Nach umfangreicher Renovierung haben wir Holz- und Metallbearbeitungsmaschinen installiert sowie die Infrastruktur für diverse handwerkliche und künstlerische Betätigungen geschaffen.  Die Anforderungen sind in der Zwischenzeit gewachsen und die Gegebenheiten müssen ständig angepasst werden. Für AntiRost ist die Nähe zu BMA nach dem inzwischen vergangenen Jahrzehnt  als sehr positiv zu werten. Die Besonderheiten der Räumlichkeiten erfordern enge Absprachen, aber das freundliche, wohlwollende Miteinander ist ein wertvolles Gut für die ehrenamtliche Arbeit des Vereins.

Holz-Werkstatt
Zur Holzbearbeitung stehen neben historischen Werkzeugen auch moderne Maschinen zur Verfügung. In diesem Bereich werden die zur Durchführung der Projekte erforderlichen Holzarbeiten ausgeführt, aber auch mitgebrachte oder überlassene Stücke können überarbeitet werden.
Die “Holzwürmer” treffen  sich jeden Donnerstag von 10:00 bis 13:30 Uhr.
Mehr Informationen

Metall-Werkstatt
Ein gut ausgestatteter Werkstattbereich versetzt uns in die Lage, alle gängigen Metallbearbeitungen für die Durchführung unserer Projekte - gemeinsam mit Schüler/innen - fachkundig auszuführen. Im angegliederten Bereich “Fahrrad” werden (nach Voranmeldung) Durchsichten und kleinere Wartungsarbeiten vorgenommen.
Die Metaller treffen sich jeden Mittwoch von 10:00 bis 13:30 Uhr.
Mehr Informationen

Druck-Werkstatt
Die Ausstattung dieses Werkstattbereiches lässt es zu, verschiedene Drucktechniken auszuprobieren und anzuwenden. Zur Zeit bestehen die Arbeitsbereiche “Kupfertiefdruck” und “Buchdruck” mit einem Bostentigel.
Die Mitglieder stehen neuen Ideen aufgeschlossen gegenüber.
Die Drucker treffen sich jeden Dienstag von 10:00 bis 15:00 Uhr.

Zum Bereich Tiefdruck  / Buchdruck

Kultur-Werkstatt
Auch im Obergeschoss tut sich so einiges. Die Neue Bühne Braunschweig hat sich im hinteren Teil des Raumes mit ihrer Probebühne eingenistet. An das Bühnenbild der Theatergruppe mit den altmodischen Möbeln haben sich schon alle gewöhnt. Inzwischen hat sich unser Atelier auch als Probenraum für Musiker bestens bewährt. Grausige Krimis, Gitarrenklänge und Dichterworte hat er auch schon überlebt
.
Zum Bereich Musik + Theater