Flächen für das Anpflanzen von Bäumen gesucht

Der vielfältige Nutzen von Bäumen ist hinlänglich bekannt. So bereichern sie unser Stadtbild, bieten einen Rückzugsraum für Menschen und Tiere, spenden Schatten, liefern Sauerstoff und binden Co2. Die Aufzählung ließe sich noch fortsetzen. Es ist ein erklärtes Ziel, die Anzahl der Bäume in unserer Stadt zu erhöhen.

AntiRost Braunschweig e.V., ein gemeinnütziger Verein für Frauen und Männer nach dem Berufsleben, möchte dieses Ziel unterstützen. Innerhalb des Vereins hat sich eine Baumgruppe gebildet, die auf geeigneten Flächen Bäume (einzeln oder in kleinen Gruppen) pflanzen möchte. Ein Pilotprojekt wurde bereits erfolgreich durchgeführt. Es soll sich um Baumarten handeln, die auch in unseren Wäldern anzutreffen sind, wie z. B. Buchen oder Eichen. Die Standorte sollten so gewählt sein, dass die anfänglich ganz kleinen Bäume von ca. 1 bis 2 Metern Höhe die Chance haben, zu großen, stattlichen Bäumen heranzuwachsen. Dafür in Frage kommen Freiflächen außerhalb des Waldes jeglicher Besitzarten, z. B. Parkanlagen, Grünflächen in Privateigentum, Firmengelände oder Flächen von Vereinen.

Das Leistungsspektrum von AntiRost ist umfassend und geht von der Gestellung der Bäume über die Pflanzung selbst und auf Wunsch bis zur mehrjährigen Pflege. Da es sich um gemeinnützige Arbeit handelt, entstehen keine Lohnkosten. Die Sachkosten sind – insbesondere durch Verwendung kleiner Bäume – gering und werden von AntiRost getragen.

Wer auf seinem Gelände das Anpflanzen von Bäumen wünscht, kann sich gern an AntiRost wenden (michaelhorstmann@web.de oder 0173/2454481). 

 Wir ziehen Bäume.

 

Von klein …  … zu Groß